Über mich

Tanja Wachall

Meinen beruflichen Werdegang begann ich in der Tourismusbranche, wo ich in überwiegend leitenden Positionen zehn Jahre sehr erfolgreich tätig war.

Nachdem ich spürte, dass diese Arbeit mich emotional nicht ausfüllt, verabschiedete ich mich aus der Wirtschaft und studierte in Saarbrücken und Heidelberg die Fächer Französisch und Geographie auf Lehramt. Seit 2004 bin ich mit großer Freude als Lehrerin an einem Gymnasium beschäftigt.

Nach der Geburt meiner Tochter im Jahr 2002 nahm mein Leben eine weitere Wende. Ich beschäftigte mich intensiv mit den Zusammenhängen zwischen Körper, Geist und Seele, absolvierte eine Homöopathieausbildung und nahm 2004 zum ersten Mal an einem Familienstellen-Seminar teil. Danach ließ mich die Begeisterung für diese wertvolle, klärende Arbeit nicht mehr los. Nach regelmäßigen Teilnahmen an Seminaren entschloss ich mich schließlich, diesen Weg konsequent weiter zu gehen und das Familienstellen zu meinem zweiten Standbein zu machen: Ich durchlief eine zweijährige Intensivausbildung zur systemischen Familien- und Brettaufstellerin, Coachin und Beraterin für private und berufliche Anliegen bei der Akademie für systemische Aus- und Weiterbildung in Wiesbaden.

Meine Ausbilder, Diana und Thomas Weber, vermittelten mir das gesamte Spektrum der systemischen Schulen (Hellinger, Ruppert, Sparrer Kibèd, Nelles uvw.) und der entsprechenden Aufstellungsformate für den persönlichen, wie den beruflichen Bereich (z.B. Familien-, Paar- und Traumaaufstellungen, LIP-Aufstellungen, Symptom-, Ziel-, Struktur-, und Organisationsaufstellungen).

Die intensive Schulung und Anwendung der verschiedenen Kommunikationsmodelle und -methoden, sowie der für die Einzelarbeit erforderlichen systemischen und lösungsorientierten Fragetechniken, gehörten dabei ebenso zum Ausbildungsalltag wie umfangreiche, aktive Übungen zur Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung

Denn ein klarer Blick auf die Probleme anderer Menschen setzt natürlich voraus, dass man selbst Klarheit über die eigenen Denk-, Gefühls- und Lebensmuster besitzt.

In meine Arbeit fließen außerdem Erkenntnisse der Kinesiologie ein, die ich beim IAK in Kirchzarten erlernte.

Regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen bei unterschiedlichen Kollegen und Instituten sind für mich selbstverständlich.

Wollen auch Sie den Weg von Selbsterkenntnis, Selbstvertrauen und Lebenszuversicht gehen? Wieder mehr Leichtigkeit und Lebensfreude fühlen? Ich begleite und unterstütze Sie sehr gerne bei Ihrem persönlichen Prozess: egal, ob Sie die Ursachen möglicher Krankheitssymptome wirklich verstehen, all ihre Persönlichkeitsanteile liebevoll annehmen oder problematische Situationen mit Familie, PartnerIn, Freunden oder Kollegen lösen möchten. So gelangen auch Sie wieder zu mehr Lebensfreude, Leichtigkeit und Klarheit.

Tanja Wachall